US-Einzelhandelsumsatz im November leicht gestiegen

Dienstag, 13. Dezember 2011, 15:38

Washington (dts) – Der US-Einzelhandelsumsatz ist im November leicht gestiegen. Wie das US-Handelsministerium am Dienstag mitteilte, stiegen die Einzelhandelsumsätze in den USA im November um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat auf 399,35 Milliarden US-Dollar. Beobachter sprachen nach Veröffentlichung der Zahlen von einem enttäuschenden Auftakt der Weihnachtssaison. Die Einzelhandelsdaten gelten als wichtiger Indikator für die Konsumausgaben der US-Verbraucher. Der Anteil der Konsumausgaben am Bruttoinlandsprodukt der USA beträgt rund 70 Prozent, wodurch diese eine Schlüsselrolle für die US-Wirtschaft einnehmen. Insbesondere die weiterhin hohe Arbeitslosigkeit sowie Sorgen um die Weltwirtschaft sollen nach Expertenansicht für den lediglich leichten Zuwachs verantwortlich sein.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH