Grünen-Politiker Beck hält FDP für "unbrauchbare Partei"

Freitag, 16. Dezember 2011, 12:53

Berlin (dts) – Der Geschäftsführer der Grünen-Fraktion im Bundestag, Volker Beck, hat mit scharfer Kritik auf die Ergebnisse des FDP-Mitgliederentscheids zum Euro-Rettungskurs der Liberalen-Spitze reagiert. „Das Ergebnis des zeigt, dass die FDP im Herzen zurück in ein nationalstaatliches Klein-Klein möchte“, sagte Beck der Onlineausgabe des „Handelsblatt“. „Sie ist eine europapolitisch gespaltene und damit in diesen Zeiten unbrauchbare Partei.“ Die Nichtbeteiligung am Mitgliedsentscheid der FDP zeige zudem, dass einem großer Teil der FDP-Mitglieder „das Schicksal von Europa Wurst und die FDP eine tote Partei ist“. Bei einer zentralen Frage sei die Mitgliedschaft der FDP desinteressiert, kritisierte der Grünen-Politiker.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH