Studie: Kalorienarme Ernährung soll geistige Fitness steigern

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 14:08

Rom (dts) – Eine Kalorienarme Ernährung kann offensichtlich die geistige Fitness steigern. Das fanden italienische Wissenschaftler in einer Studie an Mäusen heraus. In dem Experiment erhielten die Tiere etwa 30 Prozent weniger Nahrung und zeigten infolge dessen bessere kognitive Fähigkeiten, erkrankten später oder seltener an Alzheimer und waren weniger aggressiv. Verantwortlich dafür ist das Proteinmolekühl CREB1. Es wird bei kalorienreduzierter Nahrung angeregt. Wissenschaftler hoffen nun, das Molekühl auch ohne Diät mit Hilfe von Medikamenten zu aktivieren. Im Umkehrschluss glauben die Forscher nun auch mit den Ergebnissen der Studie die Erklärung dafür gefunden zu haben, warum fettleibige Menschen im Alter häufiger an Demenz erkranken als Menschen ohne Gewichtsprobleme.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH