Zwickauer Zelle: Verteidiger von Beate Z. erheben Beschwerde gegen Untersuchungshaft

Dienstag, 27. Dezember 2011, 18:28

Karlsruhe (dts) – Die Verteidiger der wegen des Verdachts auf Rechtsterrorismus inhaftierten Beate Z. haben Beschwerde gegen die Untersuchungshaft ihrer Mandantin eingelegt. „Für mich liegt kein dringender Verdacht wegen Gründung oder Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vor, weshalb mein Mitverteidiger und ich an diesem Dienstag eine Haftbeschwerde beim Bundesgerichtshof eingereicht haben“, sagte Verteidiger Wolfgang Heer der Onlineausgabe des „Spiegel“. Aus den Mordermittlungen lägen den Anwälten derzeit keine Akten vor, kritisierte Heer. „Zurzeit liegen uns erst etwa 500 Blatt vor, davon ist ein Großteil nicht aussagekräftig, was den Vorwurf der Bildung einer terroristischen Vereinigung anbelangt.“ Beate Z. wird vorgeworfen, an der Gründung der Terrorzelle „Nationalsozialistischer Untergrund“ beteiligt gewesen zu sein und mehrere Morde und Banküberfälle geplant und begangen zu haben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH