Kunden betrügen Versicherungen besonders häufig bei Smartphones

Dienstag, 11. September 2012, 14:43

Berlin (dts) – Versicherungsbetrug findet besonders häufig bei Smartphones und Tablet-PCs statt. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Auswertung der deutschen Versicherungsbranche von rund 2.000 eingereichten Schäden an Smartphones und Tablets. Demnach seien über die Hälfte der Fälle nicht plausibel, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Dienstag mitteilte. Etwa 14 Prozent der Kunden verfolgten ihre Forderung nicht weiter, nachdem der Versicherer eine Überprüfung des Schadens durch einen Sachverständigen angekündigt hatte. Die Erfahrungen der Versicherer zeigen zudem, dass sich Schadensmeldungen insbesondere dann häufen, wenn eine neue Gerätegeneration auf den Markt kommt. Den Gesamtschaden durch Versicherungsbetrug bezifferte der GDV mit vier Milliarden Euro im Jahr.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH