Dementi: Lafontaine will nicht ins Europaparlament

Mittwoch, 12. September 2012, 14:06

Berlin (dts) – Der ehemalige Vorsitzende der Linkspartei, Oskar Lafontaine, hegt keine Ambitionen, in das Europarlament einzuziehen. Sein Sprecher dementierte einen entsprechenden Medienbericht. „Das ist eine klassische Zeitungsente“, sagte Lafontaine-Sprecher Michael Schlick am Mittwoch der „Welt“. Die „Zeit“ hatte zuvor vorab vermeldet, dass der frühere Linken-Chef nach Informationen aus Parteikreisen erwäge, bei der Europawahl 2014 anzutreten. Er wolle die Nachfolge des scheidenden EU-Abgeordneten Lothar Bisky antreten, hatte die Wochenzeitung geschrieben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH