WM-Qualifikation: Kapitän Lahm gegen Irland gesperrt

Donnerstag, 13. September 2012, 13:09

Berlin (dts) – DFB-Kapitän Philipp Lahm ist vom Fußball-Weltverband Fifa für das WM-Qualifikationsspiel gegen Irland gesperrt worden. Hintergrund der Sperre ist eine Regelung, nach der ein Spieler bei zwei Gelben Karten für das nächste Spiel in der Qualifikation gesperrt ist. In der jüngeren Vergangenheit war ein Spieler erst nach drei Verwarnungen in der Qualifikation für ein Spiel gesperrt worden, für die Quali-Spiele für die im Jahr 2014 in Brasilien stattfindende Weltmeisterschaft änderte die Fifa diese Regel jedoch. Lahm hatte sowohl beim 3:0-Erfolg gegen Färöer als auch beim schmeichelhaften 2:1-Sieg gegen Österreich die Gelbe Karte gesehen. Als Ersatzkandidaten für den Kapitän stehen Jerome Boateng, Lars Bender und Benedikt Höewedes bereit.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH