Verbraucherschützer raten von Eiweißbrot ab

Freitag, 14. September 2012, 07:24

Baierbrunn (dts) – Die bayerische Verbraucherzentrale hat von den Eiweißbroten abgeraten, die neuerdings von vielen Bäckereien angeboten werden. Meistens seien die Eiweißbrote kalorienreicher und fetter als herkömmliches Brot, wie die „Apotheken Umschau“ berichtet. Die Verbraucherschützer raten deshalb von dem modischen Brot ab, dass in kohlenhydratarmen Diäten beim Abnehmen helfen soll. Sie raten stattdessen dazu, eiweißhaltigen Belag wie Ei oder Hüttenkäse auf gängigem Brot zu verzehren.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH