Rösler kritisiert von der Leyen wegen Zuschussrente scharf

Sonntag, 16. September 2012, 14:41

Berlin (dts) – Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat das Beharren seiner Kabinettskollegin Ursula von der Leyen (CDU) bezüglich der Einführung einer Zuschussrente scharf kritisiert. „Die beitragsfinanzierte Zuschussrente kann keine Lösung sein“, sagte Rösler der „Welt“. Als Alternative verweist er auf ein Konzept seiner Partei. „Die private Vorsorge hingegen muss gestärkt werden, etwa durch Freibeträge bei der Grundsicherung im Alter. Das sieht das liberale Bürgergeld vor“, erklärte der Bundeswirtschaftsminister. Das liberale Bürgergeld sei „das ideale Konzept, um Altersarmut vorzubeugen“, so der FDP-Vorsitzende weiter.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH