Bayerns Finanzminister Söder erwartet im Bundestagswahlkampf Streit um Steuern

Dienstag, 18. September 2012, 06:04

München (dts) – Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) erwartet vor der Bundestagswahl im kommenden Jahr einen Streit um die Steuern. „SPD und Grüne haben Besteuerungsprogramme beschlossen, die die Bürger zusammen mit rund 25 Milliarden Euro zusätzlich belasten – von der Vermögensteuer über die Erbschaftsteuer, Grundsteuer und so weiter“, sagte Söder in einem Interview mit der Illustrierten „Bunte“. „Das werden wir nicht akzeptieren!“ Diese „Abzockpolitik“ führe zu Steuerflucht und Staatsverdrossenheit. Söder kritisierte die Argumentation von SPD-Chef Sigmar Gabriel, die Steuern müssten wegen der Hilfszahlungen an Griechenland erhöht werden. „Dies führt doch dazu – das ist meine große Sorge -, dass die Menschen die Lust an Europa verlieren.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH