SPD drängt auf Angleichung der Ost-Renten

Samstag, 22. September 2012, 09:25

Berlin (dts) – In der parteiinternen Debatte um das Rentenkonzept wird der Druck auf SPD-Chef Sigmar Gabriel größer: So verlangen ostdeutsche Landesverbände eine Erhöhung der Renten im Osten an das West-Niveau. „Wir wollen eine Angleichung der Ost- und Westrenten. Die fehlt bisher im SPD-Konzept“, sagte Katrin Budde, Chefin der SPD in Sachsen-Anhalt, der „Welt am Sonntag“. Sie werde dazu am Montag einen Antrag im Parteivorstand stellen. Thüringens SPD-Vorsitzender Christoph Matschie äußerte sich ähnlich. „Die Angleichung der Rentensysteme muss ins Konzept“, sagte Matschie der Zeitung. Gefragt sei ein „Stufenplan“, der das derzeitige Niveau der Ost-Renten erhöhe.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH