Leutheusser-Schnarrenberger will kein Gesetz gegen hohe Dispo-Zinsen

Samstag, 22. September 2012, 16:44

Berlin (dts) – Ein Gesetz gegen hohe Dispo-Zinsen, wie es die nicht-unionsregierten Länder fordern, stößt im Bundesjustizministerium auf Skepsis. Eine gesetzliche Regelung sei „eher unwahrscheinlich“, sagte eine Sprecherin dem „Tagesspiegel“. Wie Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) fürchtet auch Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), dass eine gesetzliche Deckelung kontraproduktiv sein könne. Der Bundesrat kündigte am Freitag an, über eine gesetzliche Obergrenze für Dispo-Zinsen zu beraten. Kritiker fürchten, dass eine gesetzliche Deckelung zu einer Verteuerung für alle Kunden führen könnte.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH