Bericht: Mehr als 8.000 rechte Straftaten im ersten Halbjahr

Mittwoch, 26. September 2012, 17:34

Berlin (dts) – Rechtsextremisten haben nach Informationen des „Tagesspiegels“ (Donnerstagsausgabe) im ersten Halbjahr mehr als 8.000 Straftaten begangen. Die Polizei registrierte von Januar bis Ende Juni insgesamt 8.096 Delikte, darunter 354 Gewalttaten. Die Angaben finden sich in der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage von Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau und ihrer Linksfraktion. Das Papier liegt dem „Tagesspiegel“ vor. In den Zahlen sind bereits viele Nachmeldungen der Polizeibehörden aus den ersten sechs Monaten enthalten, somit ergibt sich ein nahezu realitätsgetreues Bild.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH