Gabriel warnt vor Absinken des Rentenniveaus

Freitag, 28. September 2012, 23:00

Berlin (dts) – SPD–Chef Sigmar Gabriel hat nach der Nominierung von Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat vor einem Absinken des Rentenniveaus gewarnt. Gabriel sagte der „Bild-Zeitung“ (Samstagausgabe): „Die Politik muss alles dafür tun, dass das Rentenniveau nicht drastisch absinkt. Das tut man am besten durch eine gute Wirtschaftspolitik und höhere Löhne und Gehälter.“ Gabriel betonte, dass es unter seiner Führung keine völlige Kehrtwende vom Rentenkonzept geben wird: „Das wichtigste ist, dass wir den Menschen, die schwer arbeiten und es schon heute nicht schaffen, bis 65 zu arbeiten, endlich von der Angst vor Rentenkürzungen befreien. 45 Jahre sind wirklich genug, um in Renten zu gehen. Wer mit 20 seine Ausbildung beginnt, kann mit 65 gehen.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH