SPD weist Kritik an Steinbrück scharf zurück

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 14:43

Berlin (dts) – Der hessische SPD-Generalsekretär Michael Roth hat die Kritik am SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück scharf zurückgewiesen, der wegen seiner Nebenverdienste in der Kritik steht. „Haben die Heuchler und Pharisäer, die jetzt Peer Steinbrück kritisieren, eigentlich selbst ihre Steuerbescheide veröffentlicht?“, fragte Roth im Gespräch mit der „Welt“. „Haben sie weitreichendere Transparenz-Regeln gefordert?“, fragte Roth weiter. „Union und FDP haben bislang alles blockiert“, so der SPD-Politiker. Steinbrück halte sich strikt an die derzeitige Rechtslage, betonte der hessische Generalsekretär der Sozialdemokraten. „Wasser predigen und Wein saufen, das ist typisch Schwarz-Gelb“, erklärte Roth im Gespräch mit der Zeitung.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH