Rösler fordert Schwarz-Gelb zu Neubesinnung auf

Freitag, 5. Oktober 2012, 03:43

Berlin (dts) – Angesichts schlechter Umfragewerte hat FDP-Chef Philipp Rösler die führenden Köpfe der schwarz-gelben Koalition zu mehr Gemeinsamkeit und Handlungsstärke aufgefordert. In einem Interview mit der „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe) verlangte Rösler „eine Neubesinnung auf das, was uns verbindet, was wir gemeinsam durchsetzen wollen“. Rösler betonte, die christlich-liberale Koalition habe „in den vergangenen drei Jahren viel bewegt“. Als Beispiele nannte er den Abbau der Arbeitslosigkeit sowie die Aussetzung der Wehrpflicht. Das schwarz-gelbe Bündnis könne über 2013 hinaus „eine erfolgreiche Agendafortschreiben“, sagte Rösler der „Bild-Zeitung“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH