EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen sieht trotz Schulden-Krise keine Inflationsgefahr

Samstag, 6. Oktober 2012, 22:59

Frankfurt/Main (dts) – Das EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen sieht trotz der anhaltenden Schuldenkrise keine Inflations-Gefahr für die Eurozone. Asmussen sagte „Bild am Sonntag“: „Ich sehe keine steigende Geldentwertung. Nach unseren Prognosen wird bereits im nächsten Jahr die Inflation wieder unter die 2-Prozent-Marke sinken.“ Die EZB werde auch in Zukunft die Stabilität der Gemeinschaftswährung gewährleisten. Asmussen: „Darüber muss sich niemand Sorgen machen.“ Asmussen verwies darauf, dass die Inflationsrate in der Euro-Zone seit Bestehen der Gemeinschaftswährung bei zwei Prozent liege, in Deutschland sogar nur bei 1,6 Prozent. Asmussen: „Das ist niedriger als zu Zeiten der D-Mark.“ Mit Blick auf den derzeitigen Inflationswert des Euro von 2,7 Prozent sagte Asmussen: „Das ist nur der Monatswert für September, der im Wesentlichen durch hohe Energiepreise bedingt ist.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH