Hollande lehnt Einladung in die Schweiz ab

Sonntag, 7. Oktober 2012, 13:47

Bern/Paris (dts) – Der französische Präsident Francois Hollande hat die Einladung in die Schweiz abgelehnt. Hollande schlug die Einladung durch die Schweizer Bundespräsidentin Eveline Widmer Schlumpf aus. Der Präsident stellte der Bundespräsidentin hingegen in Aussicht, nach Paris zu kommen. Der frühere Schweizer Bundesrat Pascal Couchepin kritisierte die Absage Hollandes. „Das offizielle Frankreich spricht heute fast nur noch kritisch über die Schweiz. Es geht immer ums Bankgeheimnis und um Steuerflucht“, so Couchepin. Die französische Abgeordnete Claudine Schmid suchte nach einer Erklärung für die Absage: „Viele Franzosen, vor allem Hollandes Wähler haben leider ein schlechtes und ein falsches Bild der Schweiz und ihres Finanzplatzes“, erklärte Schmid. Hollande spüre diesen Druck.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH