Physik-Nobelpreis geht an zwei Quanten-Optiker

Dienstag, 9. Oktober 2012, 11:08

Stockholm (dts) – Den diesjährigen Physik-Nobelpreis teilen sich die beiden Quanten-Optiker Serge Haroche aus Frankreich und David Wineland aus den USA. Das teilte das Karolinska-Institut am Dienstag in Stockholm mit. Die beiden Wissenschaftler werden demnach für ihre Arbeit über die Wechselwirkungen zwischen Licht und Materie mit dem Physik-Nobelpreis geehrt. Durch die Arbeiten der beiden Forscher sei „die Tür zu einer neuen Ära der Quantenphysik-Experimente geöffnet“ worden, wie das Nobel-Komitee mitteilte. Den beiden Wissenschaftlern war es gelungen, einzelne Quantenpartikel zu beobachten, ohne selbige zu zerstören. Dies sei ein wichtiger Fortschritt im Hinblick auf die Entwicklung extrem schneller Quantencomputer.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH