Zeitung: Anlegerkonsortium kauft Bürogebäude in Frankfurt und Berlin

Dienstag, 9. Oktober 2012, 19:51

Berlin (dts) – Monatelang hatten ausländische Investoren das Nachsehen, wenn es um den Kauf großer deutscher Immobilien ging. Das ist jetzt offenbar vorbei: Ein ausländisches Anlegerkonsortium werde die Top-Bürogebäude „Die Welle“ in Frankfurt und das „Neue Kranzler Eck“ in Berlin im Paket von der Royal Bank of Scotland (RBS) erwerben, berichtet das „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Finanzkreise. Am Investorenkonsortium seien auch Staatsfonds beteiligt. „Der Kaufpreis wird auf jeden Fall deutlich über 500 Millionen Euro liegen“, erfuhr die Zeitung von Insidern auf der internationalen Immobilienmesse Expo Real in München. Das Beratungsunternehmen Jones Lang Lasalle, das an dem Deal beteiligt sein soll, wollte die Transaktion auf Anfrage nicht kommentieren.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH