Westerwelle: Transport von Rüstungsgütern gravierender Vorgang

Samstag, 13. Oktober 2012, 13:47

Berlin (dts) – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat im Zusammenhang mit dem von der Türkei abgefangenen syrischen Passagierflugzeug, das Rüstungsteile und Munition geladen haben soll, von einem gravierenden Vorgang gesprochen. „Das ist ein gravierender Vorgang, der gründlich aufgeklärt werden muss. Wir haben Vertrauen in unsere türkischen Partner, dass sie mit dieser Lage verantwortungsvoll umgehen“, erklärte Westerwelle im Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Zuletzt hatte es mehrere Zwischenfälle an der türkisch-syrischen Grenze gegeben. „Besonnenheit ist das Gebot der Stunde“, betonte Westerwelle im Gespräch mit der Zeitung. Der Außenminister wird am Samstag in Istanbul mit seinem türkischen Amtskollegen Ahmet Davutoglu zusammentreffen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH