Bundestrainer Löw hat "keine Erklärung" für Debakel gegen Schweden

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 06:41

Berlin (dts) – Bundestrainer Joachim Löw hat sich nach dem 4:4-Unentschieden der DFB-Elf gegen Schweden und der vergebenen 4:0-Führung fassungslos gezeigt. „Ganz ehrlich, kurz nach dem Spiel finde ich keine Erklärung. Einen 4:0-Vorsprung aus der Hand zu geben, ist normalerweise nicht möglich. In der Kabine herrscht Totenstille“, sagte Löw nach der Partie. „Das ist vielleicht ein Spiel, wo man für alle Zeiten etwas lernen kann“, versuchte der Bundestrainer eine Lehre aus der Partie zu ziehen. Die deutsche Nationalmannschaft lag in der Partie gegen Schweden bis zur 62. Minute mit 4:0 in Führung, kassierte in 30 Minuten dann aber noch vier Gegentore.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH