Kauder kritisiert Röslers Ablehnung von zentralen Unions-Projekten

Sonntag, 21. Oktober 2012, 18:32

Berlin (dts) – Der Unionsfraktionsvorsitzende Volker Kauder hat die ablehnende Haltung von FDP-Chef Philipp Rösler gegenüber zentralen Unionsprojekten wie dem Betreuungsgeld kritisiert. „Ich sag es aber noch einmal, so geht es nicht gut voran. Die FDP muss auch wissen, dass wir in der Koalition zu Erfolgen kommen müssen“, erklärte Kauder am Sonntag in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“. Vor einem Koalitionsgipfel könne man keine Bedingungen stellen, so der Unionsfraktionsvorsitzende. Trotzdem gab sich Kauder optimistisch, dass es beim nächsten Koalitionsgipfel eine einvernehmliche Lösung für die offenen Fragen in der Koalition gebe: „Wir werden in der Koalition die Themen abräumen. Ja, es gibt dazu ja auch wirklich keine Alternative, als dass wir uns jetzt endlich mal mit den offenen Fragen befassen.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH