Dopingaffäre: UCI nimmt Armstrong alle sieben Tour-Titel

Montag, 22. Oktober 2012, 12:25

Genf (dts) – Der Radsport-Weltverband UCI hat dem einstigen Radstar Lance Armstrong alle sieben Tour-de-France-Titel abgenommen. Dies gab die Organisation nach Auswertung des Berichts der US-Antidoping-Agentur Usada auf einer Pressekonferenz am Montag in Genf bekannt. Die Tour-Siege würden nicht neu vergeben werden, so die UCI weiter. Überdies werde Armstrong lebenslang gesperrt, wie UCI-Präsident Pat McQuaid erklärte. Armstrong war bereits Ende August mit einer lebenslangen Sperre durch die Usada belegt worden. Die US-Antidoping-Agentur hatte die Dopingpraktiken des Texaners in einem Bericht detailliert aufgelistet. Der Radsport-Weltverband hatte nach Erhalt des Berichts bis Ende Oktober Zeit, die Unterlagen zu prüfen und über eine Aberkennung der Tour-Titel zu entscheiden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH