Apple erhöht überraschend Preise im App-Store

Freitag, 26. Oktober 2012, 17:46

Cupertino (dts) – Der US-Computerriese Apple hat in der Nacht zum Freitag überraschend die Preise für iPhone- und iPad-Anwendungen im App-Store erhöht. Ohne vorherige Ankündigung stiegen die Preise für die Apps im Euro-Raum, sowie in Mexiko und in Dänemark um 10 bis 20 Prozent. Apple teilte die Preisänderung den App-Entwicklern nachträglich in einer E-Mail mit neuen Vertragsbedingungen mit. Weitere Angaben machte das US-Unternehmen aber nicht. Bei den Apps gehen rund 40 Prozent des Umsatzes an Apple, rund 60 Prozent erhalten die Entwickler. App-Entwickler können die Verkaufspreise nicht frei wählen, sondern müssen von Apple vorgegebene Stufen wählen. Der iTunes-Store ist von der Preiserhöhung offenbar nicht betroffen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH