Tiefs "Ursula" und "Veronika" bringen ersten Schnee

Freitag, 26. Oktober 2012, 19:17

Berlin (dts) – Die Tiefs „Ursula“ und „Veronika“ bringen in den nächsten Tagen winterliche Temperaturen nach Deutschland. Auf dem Brocken sowie im Erzgebirge, Rhön und Taunus bildete sich in den Höhenlagen bereits am Freitagmittag eine dünne Schneedecke. Am Samstag wird die Kaltluft nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in den Alpen erwartet, dort soll es bis Sonntagmorgen bis zu 20 Zentimeter Neuschnee geben. Ab Mitte der kommenden Woche soll es allerdings schon wieder deutlich mildere Temperaturen geben. Unterdessen gab es in der russischen Hauptstadt Moskau bereits den ersten Kältetoten zu beklagen. Wie die Agentur Interfax berichtet, hätten die Ärzte den Mann nicht mehr retten können.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH