Griechischer Journalist veröffentlicht Schweizer Kontenliste

Montag, 29. Oktober 2012, 11:32

Athen (dts) – Die griechische Polizei hat einen Journalisten festgenommen, nachdem dieser eine Liste mit den Namen wohlhabender Griechen mit Bankkonten in der Schweiz veröffentlicht hatte. Wie die griechische Polizei mitteilte, habe die Staatsanwaltschaft die Festnahme des Mannes wegen Verletzung des Persönlichkeitsschutzes angeordnet. Die Liste der Konteninhaber bei der Schweizer Niederlassung der Bank HSBC hatte die damalige französische Finanzministerin Christine Lagarde 2010 ihrem griechischen Kollegen Giorgos Papakonstantinou zukommen lassen. Derzeit verhandeln die Schweiz und Griechenland über ein mögliches Steuerabkommen, mit dem die Vermögen der Griechen in der Schweiz besteuert werden sollen. Angeblich soll die Liste nicht genutzt werden, um griechische Sparsünder ausfindig zu machen, da die Daten auf illegale Weise erlangt worden seien.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH