Riester-Sparer legen im Schnitt 843 Euro an

Dienstag, 30. Oktober 2012, 23:59

Berlin (dts) – Riester-Sparer legen im Jahr im Schnitt 843 Euro in ihre private Altersvorsorge an und kassieren 316 staatliche Zulagen. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe) unter Berufung auf den bisher unveröffentlichten Alterssicherungsbericht der Bundesregierung. Danach wurden bis Mitte 2012 wurden 15,56 Millionen Riesterverträge angespart, zwei Drittel davon bei Versicherungen. 47,3 Prozent der Riester-Sparer haben ein Einkommen von weniger als 20.000 Euro im Jahr. Fast zwei Drittel (61,3 Prozent) sind kinderlos. Etwa 2,5 Millionen Riester-Sparer erhalten wegen ihres hohen Einkommens auch noch eine zusätzliche Steuerförderung von 280 (Ost: 186) Euro. Dem „Bild“-Bericht zufolge wurde fast jeder fünfte Riestervertrag von den Sparern ruhend gestellt, weil sie kein Geld mehr haben oder die Lust am Riestern verloren haben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH