USA: Mann liegt nach Schlaganfall fünf Tage hilflos in Büro

Donnerstag, 1. November 2012, 10:32

Portland (dts) – Ein Computerspezialist hat im US-Bundesstaat Maine nach einem Schlaganfall fünf Tage hilflos in seinem Büro gelegen. Wie die Polizei von Portland erst jetzt mitteilte, wurde der Mann am 10. Oktober in einem Gebäude der University of Southern Maine gefunden. Er starb fünf Tage später in einem Krankenhaus. Das Fehlen des 45-Jährigen war einem Mitarbeiter aufgefallen, weil der Computerspezialist nicht an einer Sitzung teilgenommen hatte und telefonisch nicht erreichbar war. Angehörige des Mannes fordern nun von der Universität, die Büros täglich zu kontrollieren.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH