Vor Koalitionsgipfel: Frauen-Union pocht auf höhere Mütter-Renten

Freitag, 2. November 2012, 15:07

Berlin (dts) – Zwei Tage vor dem Koalitionsgipfel hat die Vorsitzende der Frauen-Union, Maria Böhmer (CDU), ihre Forderung nach einer deutlichen Aufwertung von Kindererziehungszeiten für die gesetzliche Rente bekräftigt. Auch für jedes vor 1992 geborene Kind müsse es künftig drei Entgeltpunkte und nicht mehr wie bisher nur einen Entgeltpunkt geben, sagte Böhmer dem „Tagesspiegel“ (Samstagausgabe). Am Sonntagnachmittag soll der Koalitionsgipfel umstrittene Fragen innerhalb der schwarz-gelben Regierungskoalition lösen. Unter anderem wollen Union und FDP dabei das Betreuungsgeld sowie die Zukunft der Praxisgebühr erörtern. Bei dem Spitzentreffen geht es zudem um den Kampf gegen Altersarmut.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH