Wirtschaftsweise dementieren Sondergutachten über Frankreich

Freitag, 9. November 2012, 13:41

Berlin (dts) – Der Sachverständigenrat hat einen Medienbericht zurückgewiesen, wonach die sogenannten Wirtschaftsweisen ein Sondergutachten über Frankreich erarbeiten sollen. Dieses habe Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vorgeschlagen, schrieben zuvor deutsche Medien. „Das ist zum großen Teil eine Falschinformation“, sagte Wolfgang Franz, Vorsitzender des Sachverständigenrats, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagausgabe). „Ein Auftrag für ein Sondergutachten ist nicht im entferntesten in Sicht und es wäre auch eine grobe Unhöflichkeit den Kollegen vom französischen Sachverständigenrat gegenüber“, sagte der Mannheimer Professor. „Die französische Regierung würde sich so etwas wohl auch verbitten.“ Richtig sei aber, dass die Bundesregierung stark interessiert sei an den Reformideen, um die Währungsunion durch eine Rückbesinnung auf Maastricht solider zu machen. In diesem Zusammenhang wollten sich die fünf Mitglieder des Sachverständigenrats im Dezember auch „mehr Gedanken über Frankreich“ machen. Danach werde man mit Schäuble neu reden, sagte Franz der Zeitung.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH