DAX arbeitet sich ins Plus

Dienstag, 20. November 2012, 17:41

Frankfurt/Main (dts) – An der Frankfurter Wertpapierbörse hat der DAX den Dienstagshandel mit Gewinnen beendet. Zum Ende des elektronischen Xetra-Handels würde das Börsenbarometer mit 7.172,99 Punkten berechnet, ein Plus von 0,69 Prozent. An die Spitze der Kursliste setzten sich Papiere von BASF, Lanxess und Deutsche Post. Bankenwerte wie Deutsche Bank und Commerzbank gehörten zu den größten Verlierern. Als Grund wurde vielfach die Frankreich-Herabstufung der Ratingagentur Moody`s, die am Montagabend bekannt geworden war, genannt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH