Erster israelischer Soldat in aktuellem Konflikt getötet

Dienstag, 20. November 2012, 23:33

Tel Aviv (dts) – Seit der aktuellen Eskalation des israelisch-palästinensischen Konfliktes vor einer Woche ist erstmals ein israelischer Soldat ums Leben gekommen. Ein 18-Jähriger, der ursprünglich aus einer israelischen Siedlung im Westjordanland kam, sei am Dienstag in Eshkol von einer Rakete aus dem Gazastreifen getroffen worden, teilten die israelischen Streitkräfte mit. Auf palästinensischer Seite wird von bis zu 137 Todesopfern und 1.100 Verletzten gesprochen, in Israel sollen bislang fünf Menschen ums Leben gekommen und 70 verletzt worden sein.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH