Bericht: Merkel warnt im Parteipräsidium vor Schwarz-Grün

Samstag, 24. November 2012, 08:29

Berlin (dts) – CDU-Chefin Angela Merkel distanziert sich einem Medienbericht zufolge von schwarz-grünen Gedanken prominenter Parteifreunde. Dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge warnte sie in der Präsidiumssitzung ihrer Partei vor öffentlichen Spekulationen über mögliche Bündnisse nach der Wahl. Die Kanzlerin wies hinter verschlossenen Türen nicht nur auf „große inhaltliche Differenzen“ mit den Grünen hin, sondern warnte auch vor den machtpolitischen Folgen, die ein Regieren mit ihnen erschweren würden: „Dann hätten wir null Stimmen im Bundesrat“, so Merkel. Sie zeigte sich erstaunt, dass die Nominierung von Katrin Göring-Eckhardt als grüne Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl von Parteifreunden als Signal gedeutet worden war. Das allein verändere nichts, sagte Merkel.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH