Hamburg: Acht Menschen kopfüber in Fahrgeschäft gefangen

Sonntag, 2. Dezember 2012, 10:36

Hamburg (dts) – Auf einem Volksfest in Hamburg haben acht Menschen am Samstagabend in einem Fahrgeschäft in knapp 70 Metern Höhe kopfüber festgehangen. Wie die Feuerwehr Hamburg mitteilte, sei vermutlich ein kurzzeitiger Stromausfall für die Panne des Karussells verantwortlich. Verletzt wurde bei dem Vorfall aber niemand. Als die Rettungskräfte auf dem Volksfest am Hamburger Dom eintrafen, hatten die Betreiber des Fahrgeschäfts die Gondel bereits herunter geholt. Wie lange genau die Menschen kopfüber in der Luft hingen, ist nicht bekannt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH