Mütterrenten: Laschet lehnt Vorschlag der Frauen-Union ab

Montag, 3. Dezember 2012, 07:19

Berlin (dts) – Der designierte stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat sich gegen den Vorschlag der Frauen-Union für die Anhebung der Mütterrenten gestellt. Die Frauen-Union hätte zwar recht, wenn sie eine bessere Anerkennung von Kindererziehungszeiten für ältere Rentnerinnen fordere. „Allerdings würde der jetzige Vorschlag der Frauen-Union zwischen 13 und 14 Milliarden Euro kosten. Das halte ich für nicht finanzierbar“, sagte Laschet der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). „Ich hoffe, dass wir bis zum Bundesparteitag einen Kompromiss finden, der beiden Anliegen gerecht wird“, sagte der CDU-Landesvorsitzende von Nordrhein-Westfalen. In Hannover beginnt am Dienstag der CDU-Bundesparteitag. Laschet soll in Hannover zu einem der Stellvertreter der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel gewählt werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH