Jennifer Love Hewitt wurde durch "Heartbreakers" sexy

Dienstag, 4. Dezember 2012, 09:47

Los Angeles (dts) – Die US-Schauspielerin Jennifer Love Hewitt ist nach eigener Aussage erst durch ihre Rolle im Film „Heartbreakers“ sexy geworden. „Ich war so sexy wie eine Erdnuss. Das änderte sich aber, als ich 2001 einen Film namens „Heartbreakers“ mit Sigourney Weaver drehte“, verriet die 33-Jährige im Gespräch mit der britischen Boulevard-Zeitung „The Sun“. Da sie selbst keine Ahnung gehabt habe, was eine Frau sexy mache, habe sie kurzerhand ihre männlichen Freunde um Rat gefragt. „Ich habe meine männlichen Freunde interviewt. Sie sollten mir sagen, was eine Frau sexy macht, da ich damals keine Ahnung davon hatte.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH