Italien: Ehemaliger Mafia-Boss Provenzano ins Krankenhaus eingeliefert

Dienstag, 4. Dezember 2012, 18:40

Rom (dts) – Der ehemalige Mafia-Boss Bernando Provenzano ist in Parma in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Wie seine Anwälte mitteilten, sei der 79-Jährige vom Gefängnis in eine Klinik verlegt worden. Dort soll er zunächst zwei Wochen ärztlich beobachtet werden. Der Verbrecher leidet unter anderem Prostata-Krebs. Provenzano war lange Zeit der Kopf der sizilianischen Cosa Nostra. Nach 43 Jahren auf der „Flucht“ wurde Provenzano im April 2006 festgenommen. Der Mafia-Boss wurde zu mehreren lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH