Griechenlands Ministerpräsident warnt vor Rechtsradikalismus

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 04:17

Athen (dts) – Griechenlands Ministerpräsident Antonis Samaras hat wenige Tage vor seinem Besuch bei Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer mit dramatischen Worten vor Rechtsradikalismus in Griechenland gewarnt. Samaras sagte der „Bild-Zeitung“ (Donnerstagausgabe): „Ausschließliche Sparpolitik mitten in einer Rezession kann keine gesune Wirtschaft bringen. Diese Politik destabilisiert die Demokratie, zerstört den sozialen Zusammenhalt und kann zu Anstieg des Extremismus führen.“ Samaras sagte auf die Frage, ob Griechenland mittlerweile mit der Weimarer Republik vergleichbar ist: „Ja! Aber wir haben etwas aus der Geschichte gelernt. Ist es nicht so? Wir werden nicht dieselben Fehler wiederholen.“ Griechenland habe in der Krise bereits unmittelbar vor einer humanitären Krise gestanden. Samaras: „Wir haben alles getan, das abzuwenden.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH