Innenminister Friedrich sieht EM-Plan skeptisch

Freitag, 7. Dezember 2012, 18:53

Berlin (dts) – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) blickt mit gemischten Gefühlen auf das Vorhaben der UEFA, die Fußball-Europameisterschaft 2020 in mehreren Ländern auszutragen. Friedrich, der auch Sportminister ist, sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Samstagausgabe): „Okay, es ist mal einen Versuch wert, aber die Fußball-Euphorie, die sonst das ganze Austragungsland erfasst, wird sicher fehlen.“ Zugleich betonte Friedrich, dass dann auch in Deutschland mehrere Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2020 stattfinden würden. Dass sei „der Vorteil“ des Plans. „Wir werden ein paar EM-Spiele in Deutschland haben, und darauf hätten wir sonst lange warten müssen“, so der Minister.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH