Bericht: Schweiz will Rechte von Steuersündern beschneiden

Samstag, 8. Dezember 2012, 13:40

Bern (dts) – Die Regierung der Schweiz will die Rechte von ausländischen Steuersündern laut einem Bericht des „Tages-Anzeigers“ beschneiden. Diese würden zukünftig nicht mehr automatisch darüber informiert werden, dass die Eidgenossenschaft die persönlichen Daten der Steuersünder an Ermittler im jeweiligen Heimatland übermittelt, hieß es in dem Zeitungsbericht vom Samstag. Bislang hatten die Steuersünder durch die frühzeitige Information Gelegenheit, Beweismittel zu vernichten.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH