Studie: Mütter verhindern oft mehr Väterzeit

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 14:06

Berlin (dts) – Das Engagement von Vätern für ihre Kinder scheitert in den ersten Monaten nach der Geburt oft an den Müttern. Zwei von drei Vätern, die in Elternzeit gehen, setzen nur kurz aus, weil ihre Partnerinnen unbedingt zwölf Monate beim Kind bleiben wollen und es nur für weitere zwei Monate Elterngeld gibt. Das ergab eine unveröffentlichte Studie der Unternehmensberatung Väter gGmbH, die der „Zeit“ vorliegt. Für die Studie wurden tausend Männer befragt. 51 Prozent würden auf Einkommen verzichten, um mehr Zeit für die Familie zu haben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH