CDU-Politiker Krings will mehr Videokameras auf Bahnhöfen

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 21:26

Berlin (dts) – Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Günter Krings (CDU), hat mit Blick auf den Bombenfund im Bonner Hauptbahnhof mehr Videokameras auf Bahnhöfen gefordert. „Auch wenn die Täter und möglichen Hintermänner der Bonner Bombe noch nicht ermittelt werden konnten, zeigt der Fall bereits jetzt sehr deutlich: Wir brauchen einen konsequenteren Einsatz von Videokameras auf Bahnhöfen“, sagte Krings am Donnerstag in Berlin. Die Gefahr von terroristischen Anschlägen in Deutschland mache es notwendig, „dass die Bürger an sensiblen Punkten wie großen Bahnhöfen und Flughäfen mittels Videokameras besser geschützt werden“, erklärte der CDU-Politiker, der die Deutsche Bahn dazu aufforderte, „für die notwendigen Anlagen auf Bahnhöfen zu sorgen“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH