Westliche Staaten blockieren Internet-Regulierung bei UN-Konferenz

Freitag, 14. Dezember 2012, 11:02

Dubai (dts) – Die USA und weitere westliche Länder haben bei der UN-Konferenz zur Telekommunikation in Dubai eine geplante stärkere staatliche Kontrolle des Internets blockiert. Bei der Konferenz wurden auf Initiative von China, Russland und mehreren arabischen Staaten zwar neue Telekommunikationsrichtlinien verabschiedet, die eine stärkere Regulierung vorsehen. Die USA und weitere westliche Länder erklärten jedoch, dass das Dokument von ihnen nicht unterzeichnet werde und somit für sie auch nicht bindend sei. Auf der Konferenz sollten erstmals seit 1988 die Telekommunikationsrichtlinien verändert werden, um allgemeine Bestimmungen zum Internet aufzunehmen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH