Ökonom: Stationärer Handel ist nicht mehr zeitgemäß

Sonntag, 16. Dezember 2012, 11:31

Berlin (dts) – Der Berliner Ökonom Günter Faltin hält den stationären Handel für nicht mehr zeitgemäß. „Für den Einzelhandel hat die Online-Konkurrenz negative Folgen, für die Gesellschaft aber kann es ein technischer Fortschritt sein, der zu mehr Effizienz und Produktivität führt“, sagte Faltin dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Künftig werde der städtische Raum anders genutzt, erklärte der Ökonom. „Statt Läden könnten wir mehr Wohnungen bereitstellen oder über mehr Kitas nachdenken“, so Faltin. Langfristig würden nach Ansicht des Ökonomen nur zehn Prozent der derzeitigen Einzelhandelsflächen überleben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH