Gauck besucht überraschend Afghanistan

Montag, 17. Dezember 2012, 14:37

Masar-i-Sharif (dts) – Bundespräsident Joachim Gauck ist zu einem überraschenden Besuch in Afghanistan eingetroffen. Zusammen mit seiner Lebenspartnerin Daniela Schadt landete das deutsche Staatsoberhaupt auf dem Flughafen von Masar-i-Sharif im Norden des Landes, wie das Bundespräsidialamt am Montagnachmittag (deutscher Zeit) mitteilte. Für den Montagabend (Ortszeit) ist demnach ein gemeinsames Essen mit Mitarbeitern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, Polizisten sowie deutschen Soldaten und Verbündeten geplant. „Ich bin zu Ihnen gekommen, um Ihnen allen meine Anerkennung, meine Wertschätzung und meinen Dank auszudrücken. Sie leisten Außerordentliches. Sie bringen Opfer. Sie zeigen Mut. Sie arbeiten auch daran, hier in Afghanistan diejenigen zu ermutigen, die Frieden, Demokratie und Wohlstand schaffen wollen“, sagte Gauck bei seiner Ansprache vor dem Abendessen. Aus Sicherheitsgründen war die Reise des Bundespräsidenten nicht angekündigt worden. Es ist der erste Afghanistan-Besuch von Gauck.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH