Bundesregierung will Biokraftstoffe doch weiter fördern

Mittwoch, 18. September 2013, 22:43

Berlin (dts) – Die Bundesregierung will sich laut eines Berichts der F.A.Z. in der Diskussion über den heftig umstrittenen Ausbau der Biokraftstoffproduktion in der EU hinter die Hersteller stellen. Die Branche solle bis 2030 ohne neue Klimaschutzauflagen Biokraftstoffe aus Raps, Weizen oder anderen Lebensmittelpflanzen herstellen können, berichtet die Zeitung unter Berufung auf eine interne Stellungnahme der Bundesregierung zu den augenblicklich laufenden Beratungen im Ministerrat der EU. Damit stellt sich die Bundesregierung gegen die Europäische Kommission und gegen das Europaparlament, die von 2020 an die Produktion von Biokraftstoffen aus Lebensmittelpflanzen auslaufen lassen wollen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH