Bericht: Immer mehr Bergkletterer müssen gerettet werden

Dienstag, 24. September 2013, 07:29

Baierbrunn (dts) – Laut einem Bericht des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ bringen sich Bergsportler immer häufiger in eine Notsituation, die einen Rettungseinsatz erfordert. Vor allem beim beliebten Klettersteiggehen nimmt laut dem Deutschen Alpenverein (DAV) die Zahl der „Blockierungen“ zu: Die Menschen können dann weder vor noch zurück und müssen von der Bergrettung geborgen werden. Der DAV beklagt in diesem Zusammenhang, dass sich zu viele Kletterer Routen zumuten, denen sie nicht gewachsen sind.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH