Ecclestone: Vettels Übermacht wird zu Ende gehen

Dienstag, 24. September 2013, 19:43

London (dts) – For­mel-1-Boss Ber­nie Ec­cles­to­ne (82) geht nicht davon aus, dass Sebastian Vettels Siegeszug endlos so weitergeht. „Se­bas­ti­ans Do­mi­nanz wird zu Ende gehen, viel­leicht schon 2014. Dann haben wir völ­lig neue Autos, neue Mo­to­ren, neue Re­geln“, sagte Ec­cles­to­ne der „Bild-Zeitung“. Dies sei dann eine Chan­ce für Fer­ra­ri und Mer­ce­des, zu Vet­tel auf­zu­schlie­ßen. „Nächs­tes Jahr wird nicht un­be­dingt der beste Renn­fah­rer zum Cham­pi­on, son­dern das beste Auto holt den Titel.“ Über die Pfiffe gegen den Weltmeister sagt Ecclestone: „Die Buh­ru­fe gehen nicht gegen Se­bas­ti­ans Cha­rak­ter. Der ist ta­del­los. Die Fans pfei­fen wegen Vet­tels Über­macht.Er lässt Fer­nan­do Alon­so und Lewis Ha­mil­ton keine Chan­ce, ist so do­mi­nant wie Senna oder Schu­mi zu be­stimm­ten Zei­ten.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH