Bericht: gemeinsame Ermittlungen von ARD und ZDF in Münster

Montag, 21. Oktober 2013, 23:00

Berlin (dts) – Der ZDF-Krimi „Wilsberg“ und der ARD-„Tatort“ aus Münster könnten bald einen gemeinsamen Fall an einem TV-Wochenende lösen. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Dienstagausgabe). Hinter den Kulissen wird über ein so genanntes „Crossover“ der beiden Formate nachgedacht. Die TV-Ermittler sehen sich regelmäßig bei Dreharbeiten, sprachen nach „Bild“-Informationen mehrfach über die Idee, gemeinsam Mörder zu jagen. Theoretisch könnte „Wilsberg“ (Leonard Lansink) Samstags mit den Ermittlungen beginnen, Kommissar Thiel (Axel Prahl) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) treten als Gäste auf. Dann übernehmen sie Sonntagabend im „Tatort“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH